Loading...
Oberpfälzer Schützenjugend
Oberpfälzer Schützenjugend
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

RWS Shooty-Cup 2019

OSB-Shooty-Cup-Luftgewehr in Pfreimd durchgeführt

Den erfolgreichen Union-Schützinnen Magdalena Müller, links, und Jana Fißler gratulierten Landesjugendreferent-Gewehr Alfons Bräu sowie Union-Jugendleiter Thomas Bittihn, Schützenmeisterin und Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn.

Die Schülermannschaft Luftgewehr mit den beiden Schützinnen Müller Magdalena und Fißler Jana des Schützenverein Union Furth im Wald nahmen an den Entscheidungswettkämpfen des RWS-Shooty-Cup im Landesleistungszentrum Pfreimd teil. Die Siegermannschaft Luftgewehr und Luftpistole nimmt in der OSB-Jugendmannschaft beim Endkampf auf der Olympiaschießanlage in München/Hochbrück teil.

Jeder Gau konnte beim RWS-Shooty-Cup eine LG- und eine LP-Mannschaft je 3 Schüler-schützen - davon 1 Streichschütze - stellen. Die beiden Schützen der Schülermannschaften LG/LP müssen einem OSB-Verein angehören. Der Schützengau Furth im Wald stellte einen 50-Sitzer für seine Jugendschützen für die OSB-Shootys und Landesmeisterschaft Lichtschießen vergangenes Wochenende im Landesleistungszentrum Pfreimd zur Verfügung.

Beim Shooty-Cup-LG müssen die Schülermannschaften jeweils 2 Durchgänge á 20 Schuss in jeweils 30 min. absolvieren. In einem spannenden und engen Wettbewerb siegte die Union-Schülermannschaft im ersten Durchgang mit 366 Ringen vor Jurabund Bubach mit 365 Ringen. Im zweiten Durchgang entschied sich die Platzierung erst in den letzten vier Schuss. Mit 738 zu 734 Ringen siegte Jurabund Bubach, Gau Schwandorf, vor Union Furth im Wald. Den dritten Platz belegte Hubertus Kastl, Gau Armesberg. Die beiden Union-Schülerschützinnen Magdalena Müller und Jana Fißler haben ihr bestes Ergebnis, ein Durchschnittsergebnis pro Schützin von 183,5 Ringen/200 möglichen, geschossen.

Ergebnisse im Detail

(Bilder: Martina Eckhardt)

 

Ausschreibung

Meldezettel