Loading...
Oberpfälzer Schützenjugend
Oberpfälzer Schützenjugend
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

DSB-Shooty-Cup-Finale in Furth im Wald

Mannschaft des OSB unter den Top 5 in Deutschland

Nach dem Bundesfinale der besten deutschen Schulmannschaften (siehe weiterer Bericht) fand am Folgetag der Endkampf um den Shooty-Cup statt. Dieser wurde auf Initiative der Landesjugendleiterin Benner-Bittihn Evi im Jahr 2014 ins Leben gerufen. Nach den Vorentscheidungen in den jeweiligen Landesverbänden traten die besten Mannschaften in der Dreifach-Turnhalle in der Drachenstichstadt Furth im Wald an.

Der Oberpfälzer Schützenbund hatte mit zwei Teams das Finale erreicht. Pietsch Mathias (Alte Büchs`n Waldmünchen), Koch Luca (BSC Sulzbach-Rosenberg) und Hänig Leonie (Stadtschützen Pfreimd) bildeten die von Baumkirchner Günter betreute OSB-Auswahl I. Freundorfer Georg betreute die OSB-Auswahl II mit Koch Sarah (2te der Deutschen Meisterschaft Bogen Halle 2017, Verein: SG Schwarzenfeld), Koch Lucia (SG Schwarzenfeld) und Bittihn Sebastian (SV Union 1950 Furth im Wald). Durch einen krankheitsbedingten Ausfall am Wettkampftag konnte diese Mannschaft nicht in den Wettkampf eingreifen.

Nach dem Aufwärmen und Einschießen wurde am Vormittag ein Qualifikationsdurchgang absolviert. Einigen Schützen steckte die kurze Nacht (Zeitumstellung Winter- auf Sommerzeit) noch in den Knochen, aber die positive Grundstimmung sorgte für einen Leistungsschub und Motivation bei allen Schützen. Mit den 30 Pfeilen in der Quali wurden die Begegnungen für das Achtelfinale ermittelt, dabei erreichte das OSB-Team I summiert 791 Ringe (Pietsch Mathias 276 Ringe, Koch Luca 264, Hänig Leonie 251) und damit den 6. Platz in der Qualifikation.

Nach der kurzen Mittagspause traf im Achtelfinale die OSB-Auswahl auf das Team aus Berlin. In jeweils spannenden und engen Durchgängen verlor das Team die Sätze jeweils nur mit einem Ring und musste sich 0:6 geschlagen geben. Aufgrund der hohen Ringzahl qualifizierte sich die OSB-Mannschaft aber für das Finale um Platz 5. Dort gelang nochmals eine Leistungssteigerung und man siegte deutlich mit 7:1 Punkten gegen Thüringen II.

Das OSB-Team landete damit auf den fünften Platz, Sieger und Goldmedaille ging an Thüringen I, gefolgt von der Mannschaft Berlin I und Berlin II auf dem Bronzerang.

Bei der Siegerehrung wurden die teilnehmenden Mannschaften ausgezeichnet, anschließend machten sich die Teams auf den Rückweg. Die Landesjugendleitung bedankte sich bei den teilnehmenden Schützen von den „Stadtschützen Pfreimd“, „BSC Sulzbach-Rosenberg“, „Alte Büchs`n“ Waldmünchen und „SV Union 1950 Furth im Wald“ für deren Bereitschaft, an dem Wettkampf teilzunehmen sowie deren Einsatz und die erzielten Leistungen sowie den beiden Trainern Günter Baumkirchner, SG Schwarzenfeld und Georg Freundorfer, Stadtschützen Pfreimd für die Unterstützung.

Ergebnisse im Überblick