Loading...
Oberpfälzer Schützenjugend
Oberpfälzer Schützenjugend
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

5. Landesmeisterschaft Lichtgewehr – Lichtpistole

Meisterin aller Klassen Pongratz Laura, Frisch Auf Mais, mit 191 Ringen

Die Mannschafts- und Einzelsieger in den Disziplinen Lichtgewehr + Lichtpistole, sowie Mitgliedern der Landesjugendleitung, v. r. Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn, stellv. Landesjugendleiterin Sonja Stümpfl, Landesjugendreferent Gewehr Alfons Bräu und Vize-Präsident Wolfgang Bauer

Die Oberpfälzer Schützenjugend des Oberpfälzer Schützenbundes fungierte als Ausrichter und veranstaltete bereits zum 5. Mal die Landesmeisterschaften im Lichtschießen für Gewehr und Pistole für die 11-jährigen und jünger im Landesleistungszentrum Pfreimd. 15 IROSA-Lichtanlagen und 6 MEYTON/Schneider/Arnschütz-Lichtanlagen standen für die Landesmeisterschaft zur Verfügung. Die Landesjugend, Gau Sulzbach-Rosenberg (Germania Großalbershof, SG Neukirchen, Hüttenschützen Massenricht), Gau Burglengenfeld und Gau Furth im Wald (Osserschützen) stellten ihre Lichtanlagen für Gewehr und Pistole zur Verfügung. Hierbei bedankte sich die Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn sehr herzlich für die Bereitstellung der Lichtanlagen bei den genannten Gauen und Vereinen und überreichte ihnen OSJ-Maskottchen. Ebenso dankte sie sehr herzlich Thomas Weigt von der Fa. IROSA und Hoffmann Steffen von der MEYTON für die zur Verfügung Stellung von Lichtschießanlagen.

Die Nachwuchsschützen mussten ein 20-Schuss-Programm, stehend aufgelegt, in dreißig Minuten absolvieren mit einer vorherigen Vorbereitungszeit von 5 min. Die Lichtschützen wurden in Klassen eingeteilt, Schüler A (11-10 J.), Schüler B (9-8 J.) und Schüler C (7-6 J.) Der Leitende auf den Schießständen Bräu Alfons und Hans Roth, Thomas Bittihn und Kuno Eckhardt wiesen die Jungschützen in den Ablauf ein. Die Nervosität jedes einzelnen Schützen war nicht zu übersehen. Es nahmen knapp 100 Einzelschützen sowie 20 Mannschaften mit dem Lichtgewehr und mit der Lichtpistole teil. In der Mannschaftswertung wurden die Ergebnisse von drei Schützen zusammengezählt.

Herausragende Schützin mit dem Lichtgewehr und Meisterin aller Klassen war die 11-jährige Laura Pongratz, Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, mit saghaften 191 Ringen (95/96).

In der Mannschaftswertung Lichtgewehr und Lichtpistole dominierte Frisch Auf Mais mit 4 Mannschaftstiteln.

Zur Siegerehrung konnte Landesjugendleiterin Benner-Bittihn Evi den Vize-Präsidenten Wolfgang Bauer und den Chef von MEYTON Hoffmann Steffen begrüßen. Präsident Franz Brunner war bereits bei der Begrüßung und Wettkampfbeginn anwesend. Die Resonanz für das Lichtschießen bei der Landesmeisterschaft sei enorm und die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, so die Landesjugendleiterin. Sie bedankte sich bei allen teilnehmenden Schützinnen und Schützen sowie deren Eltern und Betreuern. Besonders bei Ihrer gesamten Landesjugendleitung (stellv. LJL Sonja Stümpfl, LJS Stefanie Kryschak, LJS Florian und Sebastian Bittihn) und beim Landestrainer-Team Pistole Klaus Ketzler, Martina und Kuno Eckhardt, die den ganzen Tag im Einsatz waren, um die Teilnehmer bei den Wettkämpfen zu betreuen, zu verpflegen und zu unterhalten. Für die Jüngsten stand ein vielfältiges Rahmenprogramm, u. a. Blasrohrschießen, Eierlauf, Sackhüpfen etc.  im Landesleistungszentrum Pfreimd zur Verfügung.

Vize-Präsident Bauer Wolfgang zeigte sich sehr erfreut, dass der Oberpfälzer Schützenbund eine Meisterschaft im Lichtschießen bereits zum fünften Mal ausrichtet und er bedankte sich bei der Landesjugendleitung für die Organisation und Durchführung. Den Teilnehmern gratulierte er zu ihren Erfolgen.

Die Landesjugend hatte für diese Meisterschaft Medaillen und Glastrophäen mit dem OSB-Maskottchen TIRO anfertigen lassen und jeder Teilnehmer erhielt ein kleines Präsent der Oberpfälzer Schützenjugend.

Nachstehend die Platzierungen 1.-3. in der Einzel- und Mannschaftswertung:

Lichtgewehr – Einzel, Schüler A:

  1. Pongratz, Laura, Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 191 Ringe
  2. Mühlbauer, Malena, Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 178 Ringe
  3. Herrmann, Michael, Murachtaler Schützen Niedermurach, Gau Oberviechtach, 167 R.

Lichtgewehr – Einzel, Schüler B:

  1. Noe, Romy, Waldeslust Roding Bahnhof, Gau Roding, 149 Ringe
  2. Schlauch, Nils,  SG Neumühle 1925 e.V., Gau Amberg, 149 Ringe
  3. Hartl, Jakob, Tannenzweig Sollbach, Gau Bruck, 142 Ringe

Lichtgewehr – Einzel, Schüler C:

  1. Steup, Isabell, Burgschützen Ebermannsdorf, Gau Amberg, 137 Ringe
  2. Hartl, Fanni, Tannenzweig Sollbach, Gau Bruck, 130 Ringe
  3. Noe, Helen, Waldeslust Roding Bahnhof, Gau Roding, 95 Ringe

Lichtgewehr – Mannschaft:

  1. Tannenzweig Sollbach (Weinfurtner Annalena, Hartl Jakob, Hartl Fanni), Gau Bruck, 438 Ringe
  2. Frisch Auf Mais 1 (Sperl Veronika, Altmann Katharina, Kopp Benedikt), Gau Furth im Wald, 436 Ringe
  3. Frisch Auf Mais 2 (Mühlbauer Malena, Vogl Simon, Riederer Magdalena), Gau Furth im Wald, 430 Ringe

Lichtpistole – Einzel, Schüler A:

  1. Mühlbauer, Malena, Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 142 Ringe
  2. Altmann, Katharina, Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 133 Ringe
  3. Vogl, Simon Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 133 Ringe

Lichtpistole – Einzel, Schüler B:

  1. Semmelmann, Lukas,  Hubertus Schillertswiesen, Gau Roding, 134 Ringe
  2. Noe, Romy Waldeslust Roding Bahnhof, Gau Roding, 132 Ringe
  3. Altmann, Fiona Frisch Auf Mais, Gau Furth im Wald, 118 Ringe

Lichtpistole – Mannschaft:

  1. Frisch Auf Mais 2 (Mühlbauer Malena, Vogl Simon, Riederer Magdalena), Gau Furth im Wald, 386 Ringe
  2. Murachtaler Schützen Niedermurach (Herrmann Michael, Kiener Stefan, Berger Josef), Gau Oberviechtach, 355 Ringe
  3. Frisch Auf Mais1 (Altmann Katharina, Kopp Benedikt, Sperl Veronika), Gau Furth im Wald, 335 Ringe

Ergebnisse Luftgewehr

Ergebnisse Luftpistole

(Bilder: Martina Eckhardt)

 

Ausschreibung

Meldezettel