Loading...
Oberpfälzer Schützenjugend
Oberpfälzer Schützenjugend
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

Endkampf der Jugendverbandsrunde in München

Silbermedaille für Köppl Andreas (SpoPi)

Silbermedaille für Andreas Köppl Gold für Mia Fuchs, LV Baden Bronze für Rüllich Karl-Friedrich, LV Sachsen

Die Teilnehmer bei der JVR-Endkampf in München Hochbrück.

München: 11 Jungschützen des Oberpfälzer Schützenbundes gingen beim Endkampf der RWS Jugendverbandsrunde auf der Olympiaschießanlage in München an den Start.  Zu diesem Wettbewerb können sich nur die besten Schützen Deutschlands qualifizieren. Nur wer bei den zwei Vorkämpfen Bestleistungen erbringt, wird zu diesem Endkampf eingeladen und kann Munition der Firma RWS gewinnen. Es qualifizierten sich:

  • LG Jugend                            Lorenz Ramona
  • LG + KK 3x20 Junioren       Zimmermann Elena
  • LG Jug./Jun. II Mix:             Hartl Bastian/Zimmermann Elena,

Hollmayer Christoph/Lorenz Ramona

  • LG Schüler Mix:                   Hüttner Jonas/Herbst Janine

Schneider Michael/Siegler Marlene

  • LP + SpoPi Jugend:             Köppl Andreas
  • LPMK-Schüler + LP Mix:     Paukner Christin + Völkl Felix

Begleitet wurden die Jungschützen/innen von den Trainern Gewehr Hüttner Achim und Bräu Alfons sowie Eckhardt Martina und Kuno, Trainer Pistole und der Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn.

Am Samstagmorgen begannen die Wettkämpfe. Somit musste Andreas Köppl als Erster seinen Wettkampf mit der Luftpistole bestreiten. Andreas beendete seinen Wettkampf mit einem sehr guten Ergebnis von 369 Ringen und erzielte den 6. Platz, 2 Ringe fehlten zum Zweit- und Drittplatzierten. Der Sieger vom Sächsischen Schützenverband erreichte 377 Ringe.

Motiviert und in Erwartung einer guten Leistung startete Andreas Köppl mit der Sportpistole in der Jugendklasse. Andreas erzielte mit einem Gesamtergebnis von 555 Ringen (283 Präzision/272 Duell) die Silbermedaille, einen Ring hinter der Erstplatzierten aus dem Landesverband Baden. 

In der Juniorenklasse II mit dem Luftgewehr erkämpfte sich Zimmermann Elena mit 394 Ringen (99/99/99/97) den 8. Platz, 3 Ringe hinter der Erstplatzierten. In einem ebenso sehr starken Teilnehmerfeld in der Jugendklasse Luftgewehr erreichte Lorenz Ramona mit 389 Ringen (97/98/97/97) den 14. Platz.

Am späten Vormittag traten unsere Schüler Christin Paukner und Felix Völkl mit der Luftpistole in der Disziplin Mehrkampf an die Stände. Mit 335 Ringen beendet Felix seinen Wettkampf und erreichte Platz 13, Christin wurde 22. mit 290 Ringen.

Im Wettbewerb Mixed Team Luftpistole Schüler erreichten die beiden den 8. Platz mit 329 Ringen. Es fehlten sechs Ringe zum Einzug ins Finale.

In den Mixed Team Luftgewehr Schüler + Jugend/Junioren II erreichten unsere Teams nachstehende Platzierungen:

OSB I-Jugend/Jun. II (Elena Zimmermann + Bastian Hartl), 8. Platz mit 403,3 Ringen, es fehlten nur 5,1 Ringe, um ins Finale einzuziehen.

OSB II-Jugend/Jun. II (Ramona Lorenz + Christoph Hollmayer), 9. Platz mit 401,5 Ringe, 7,0 Ringe, um im Finale mitzuschießen.

OSB I-Schüler-LG (Jonas Hüttner + Janine Herbst), 11. Platz mit 380,0 Ringen

OSB II-Schüler-LG (Michael Schneider + Marlene Siegler), 12. Platz mit 369,1 Ringen

Zu erwähnen ist noch, dass bei dem stattfindenden Delegationsleiterschießen (Lichtgewehr, WI-Spiel/Boxkampf und Rechenaufgaben) unsere Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn an den Start ging. Das WI-Spiel Boxkampf war nicht ihre Disziplin! Leider konnte sie den 3. Platz vom Vorjahr, erreicht durch Landesjugendsprecher Florian Bittihn, nicht erzielen.

Ergebnisse im Überblick

(Text: Evi Benner-Bittihn, Foto: LV HS)