Loading...
Oberpfälzer Schützenjugend
Oberpfälzer Schützenjugend
facebookyoutube
TelefonE-MailTermine

TIRO-CUP 2016/2017

Gau Roding sichert sich TIRO-CUP - Neumann Florian (LG) und Koch Sarah (Recurvebogen) beste Einzelschützen

 

Die teilnehmenden Gaumannschaften mit Vize-Präsident Bauer Wolfgang (hintere Reihe) und den Mitgliedern der Landesjugendleitung (grüne Shirts).

Gau Roding sichert sich den TIRO-CUP. Die Mannschaftsschützen Todt Manuela und Huber Franziska, vorne kniend v. l., Gleixner Barbara, Neumann Florian, Reger Lukas und Hartl Bastian, v. l. mit ihrem Gaujugendleiter Alfons Bräu nehmen die TIRO-Scheibe von der Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn entgegen.

Zum zweiten Mal  wurde von der Landesjugend der Oberpfälzer Schützenjugend der TIRO-CUP ausgetragen, der in einer gemeinsamen Gaumannschaft LG, LP und Bogen vereint. Die Mannschaft bestand aus sechs Schützen der Klassen Schüler, Jugend und Junioren, davon mussten zwei Bogenschützen vertreten sein. Von den 14 Gauen des Oberpfälzer Schützenbundes beteiligten sich sieben Gaumannschaften. Durch eine Trennwand in der Luftdruckwaffenhalle konnten gleichzeitig die Bogen- und Kugelschützen an den Start gehen.

Die LG- und LP-Schützen hatten ein Wettkampfprogramm von 20 bzw. 40 Schuss zu absolvieren und die Bogenschützen 30 bzw. 60 Pfeile. Jeder Schuss/Pfeil wurde mit Punkten bewertet.

Die erzielten Punktergebnisse der einzelnen Gaumannschaften wurden zusammengezählt und die Mannschaft mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Zu der Veranstaltung hatten sich viele Zuschauer eingefunden und erfreuten sich an spannenden Wettkämpfen sowohl im Kugel- und Bogenbereich.

Den 2. TIRO-CUP sicherte sich Gau Roding mit den Schützen Neumann Florian, Hartl Bastian, Gleixner Barbara, Reger Lukas, Huber Franziska und Todt Manuela.  Die Siegermannschaft wird auf der TIRO-Scheibe verewigt, die im LLZ verbleibt.

Neumann Florian, Gau Roding erzielte mit hervorragenden 393 Ringen das beste Einzelergebnis mit dem Luftgewehr. Die beste Bogenschützin mit 551 Ringen war Koch Sara, Gau Nabburg.

Zur Siegerehrung konnte Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn Vize-Präsident Bauer Wolfgang   begrüßen,  die Mitglieder der Landesjugendleitung sowie die Gaujugendleitungen der teilnehmenden Mannschaften.

Sie bedankte sich bei den Mitgliedern der Landesjugendleitung mit  Kryschak Thomas, Sonja Stümpfl, Bräu Alfons, Ruß Sven, Bittihn Thomas, den Landesjugendsprechern Anton Reznik und Stefanie Kryschak sowie bei Georg Freundorfer und Albert Sittl von den Stadtschützen Pfreimd, die Thomas Bogenwettbewerb unterstützten. Für das hervorragend vorbereitete Rahmenprogramm, Schnitzeljagd, war Sonja Koch, 1. BSC Sulzbach-Rosenberg verantwortlich, das von den Kindern und Jugendlichen bestens angenommen wurde.

Benner-Bittihn betonte, dass dieser Wettkampf der Landesjugendleitung sehr am Herzen liege, da er Kugel und Bogen in einem Wettkampf vereint.

Vize-Präsident Bauer Wolfgang bedankte sich bei der Landesjugendleitung für die Organisation und Durchführung des TRIO-Cups und betonte, dass diese Veranstaltung in hervorragender Weise Kugel und Bogen verbinde.

Alle teilnehmenden Gaumannschaften erhielten Geldpreise und  TIRO-Medaillen.

Einzelergebnisse

Manschaftsergebnisse